top of page
Suche

Hefeteig Grundrezept

Aktualisiert: 6. Apr. 2023

Ein luftig leichter Hefeteig ist die perfekte Basis für viele Backwaren. Ich habe einiges getestet, gebacken und probiert – mit diesem Teig bin ich rundum zufrieden und er kommt dem Original verblüffend nahe. Gebacken werden kann damit zum Beispiel ein Butterzopf, Nusszopf, Zimtschnecken, Laugengebäck, kleine Brötchen und vieles mehr. Probier es einfach aus.



Zutaten:

6 Eier

250g Vollfettquark

60g Butter

200ml Milch


100g Bambusfasermehl

100g Mandelmehl, hell und entölt

30g Flohsamenschalenmehl

10g Konjakmehl

1 Würfel frische Hefe

Wenig Zucker oder Honig

1 TL Salz

4g Xanthan, optional für die Elastizität


Zubereitung:

  1. Die Eier und den Quark miteinander verquirlen.

  2. Die Milch mit der Butter in einem Topf auf dem Herd vorsichtig erwärmen. Nicht kochen! Die Butter soll flüssig, das Gemisch jedoch nur lauwarm werden.

  3. Die trockenen Zutaten abwiegen, in eine Schüssel geben und mischen.

  4. Nun die trockenen Zutaten zu dem Eier-Quark Gemisch hinzugeben und kneten.

  5. Die frische Hefe mit einem Teelöffel Zucker oder Honig und etwas lauwarmer Milch auflösen und zum Teig geben.

  6. Die flüssige Butter mit der Milch dazu geben.

  7. Mit einem Knethacken oder von Hand den Teig gut kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas Bambusfasermehl dazu geben. Ist er zu trocken, etwas Milch hinzufügen.

  8. Den Teig abgedeckt in der Wärme eine Stunde gehen lassen.

  9. Nach dem Aufgehen kann der Teig verarbeitet werden. Etwas Bambusfasermehl verhindert das Kleben auf der Arbeitsfläche und an den Händen.

  10. Bei 180 Grad Unter- und Oberhitze backen. Die Backdauer variiert je nach Grösse der Backwerke. Ein grosser Zopf benötigt ca. 60 Minuten. Bitte die Backeigenschaften des eigenen Backofens berücksichtigen und den Klopftest machen. Das Brot klingt hohl, wenn es fertig ist.

Hinweise:

  • LowCarb Teige gehen auf, jedoch nicht so stark wie man es von herkömmlichem Hefeteig gewohnt ist.

  • Das Xanthan bewirkt, dass der Teig elastischer wird und auch ein Zopf geflochten werden kann.

  • Es kann auch Trockenhefe verwendet werden. Diese muss nicht mit Zucker aktiviert werden und kann direkt mit den trockenen Zutaten zum Teig gegeben werden.

  • Konjakmehl kann man bei www.shileo.de kaufen. Dort gibt es auch den für meinen Geschmack besten Reis. Mit dem Code «Genussvoll10» bekommst du 10% Rabatt auf deine Bestellung

  • Möchte man einen süssen Hefeteig, fügt man 1-2 EL Stevia/Erythrit Puder zum Teig hinzu.



98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mousse au Chocolat

Comments


bottom of page