top of page
Suche

Quittenkonfitüre

Frische Quitten, direkt vom Baum - was gibt es besseres? Ich mag am liebsten Konfitüre aus ganzen Früchten. Hier kommt mein Geniesser-Rezept.

Und als Bonus einen passenden Song: https://youtu.be/adlPEhJAx7k


Zutaten:

1kg Quitten, geschält und entkernt

4000 ml Wasser

1 Zitrone, Saft und Abrieb

1 TL Zimt


Variante 1:

1 Packung Gelier-Erythrit (ca 300g)

Variante 2:

400g Stevia/Erythrit zu Pulver gemahlen

12 g Apfelpektin



Zubereitung:

  1. Vorbereitung: Gläser und Deckel sterilisieren und bereitstellen. Für die Gelierprobe einen kleinen Teller ins Gefrierfach stellen.

  2. Die Quitten abreiben, nach Wunsch schälen (ich habe die Schale mit verarbeitet), entkernen und in kleine Stücke schneiden.

  3. Wasser, Zimt, Zitronensaft und Zitronenabrieb in einem Topf aufkochen.

  4. Die Quitten dazu geben. Alles zusammen etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Quitten müssen sehr weich werden.

  5. Nun den Topf vom Herd nehmen und die Quitten pürrieren.

  6. Nun mischt man entweder das fertige Gelier-Erythrit oder das Apfelpektin und das Stevia-Erythrit Puder dazu. (Siehe Varianten 1 und 2 gemäss Zutaten)

  7. Erneut auf den Herd stellen und ca 10 Minuten kochen.

  8. Für die Gelierprobe: Teller aus dem Gefrierfach nehmen und ein wenig Konfitüre drauf geben. Den Teller etwas schwenken, die Konfitüre sollte nun rasch gelieren. Ist die Konsistenz noch zu flüssig, mit weiterem Apfelpektin gelieren.

  9. Abfüllen in frische, sterile Gläser. Deckel schliessen. Die Konfitüre nicht auf den Deckel drehen.

Hinweise: Die Konfitüre kann mit Erythrit im Kühlschrank kristallisieren. Aus diesem Grund verwende ich immer eine Mischung aus Stevia und Erythrit. Die kristallisierte Konfitüre schmeckt trotzdem gut. Mit erneutem erwärmen kann man sie wieder entkristallisieren.

Aufgrund des fehlenden Zuckers, sind diese Konfitüren weniger lange haltbar. Nach dem Öffnen innert weniger Tage geniessen.

63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page